20160401_162138

Ach, was war ich aufgeregt als klar war, das wir einen Kurzurlaub machen werden. Babywunders erster Urlaub. Ich habe unsere Hebamme gefühlte 10 mal gefragt, ob wir wirklich fahren sollen und auch unsere Kinderarzt bekam uns mehrfach zu sehen.

Ich war mir so unsicher. Was wäre, wenn der Shunt Probleme macht? Sind wir schnell in einer Klinik? Wo ist die nächste Klinik? Ist die Klinik gut? Ist eine Kinderintensiv bzw. Kinderärzte vor Ort? Sind Neurochirugen vor Ort? Was müssen wir alles mitnehmen? Ist der Kurzurlaub vielleicht zu stressig für das Babywunder?

Ich könnte noch einige Fragen mehr aufschreiben, die ich mir immer wieder gestellt habe.

20160401_170015

Unser Urlaubziel war 1,5 Stunden von unserer Heimat entfernt, was mir sehr wichtig war. Ich wollte nicht mehr als 2 Stunden Fahrzeit haben, das war meine Bedingung.

Um für alle Situationen vorbereitet zu sein haben wir uns erkundigt, wo das nächste Krankenhaus mit Kinderintensiv ist und ich habe mir die Adresse und Telefonnummer gespeichert.

Die Koffer waren gepackt und ja, ich habe viel zu viel eingepackt. Geht das nicht jeder Frau so?

Der Hauptgrund, warum wir so kurzfristig in den Urlaub gefahren sind, ist, das wir in unserem Alltag sehr viel zu tun haben und als Familie kaum Zeit zusammen hatten. Außerdem haben wir ja auch noch die große Maus, die in letzter Zeit oft zu kurz gekommen ist.

Das sollte sich ändern, also fuhren wir los.

Das Babywunder hat die komplette Autofahrt geschalfen und war bester Laune.

20160402_164851

In Holland angekommen wurde das Auto ausgepackt und das Babywunder ins Tragetuch gepackt, damit wir den Park erkunden konnten. Am nächsten Tag war Mama/große Tochter Tag. Wir haben es so genossen. Wir waren im Schwimmbad, in dem eine Wildwasserbahn war und was soll ich sagen? Es hat so viel Spass gemacht. Die kann ich nur empfehlen. Die Große hat es natürlich genossen, meine volle Aufmerksamkeit zu haben. Ich kann es generell jedem Elternteil empfehlen, einfach mal Zeit nur mit dem großen Geschwisterteil zu verbringen, es gibt so viel zurück.

In den nächsten Tagen wurden das Tiergehege besucht und die Tiere gefüttert, Gocard gefahren, Spielplätze beklettert, MiniGolf gespielt, Orry and Friends besucht und sehr viel gegessen.

20160401_163410

 

20160401_163520

 

20160401_194833

 

20160402_172532

Es war einfach wunderschön und wir werden es auf jedenfall nochmal machen.

Ab wann seit ihr mit euren Kindern in den Urlaub gefahren, und wohin? Wie weit seit ihr gefahren? Was habt ihr alles mitgenommen?

Ich freue mich auf eure Kommis 🙂

 

Eure Conny